BUGA 2023

Die positiven Erfahrungen der Bundesgartenschau 1975 sind immer noch im Bewusstsein vieler Mannheimer Bürgerinnen und Bürger. Neben der großzügigen Erweiterung des Luisenparks und dem Herzogenriedpark konnte dabei zahlreiche positive Entwicklungen wie die Aufwertung der Planken in Mannheim angestoßen werden. 

Ein mehrfacher Bürgerwunsch war es im Rahmen des Kornversionsprozesses, die Entwicklung der frei werdenden Flächen mit einer neuen Bundesgartenschau in Mannheim zu verknüpfen.

Der Gemeinderat und die Verwaltung folgten dieser Idee und beauftragten eine Machbarkeitsstudie, die im Oktober 2012 vorgestellt wurde. Die Grundidee der Bundesgartenschauplanung ist es, alle vier großen Kasernenflächen zu einem durchgehenden Grünzug zu verbinden, der Klima, Frischluft, eine barrierefreie Verbindung und begehbare Natur sichert. Dabei entstehen neue Räume für freie sportliche Bewegung, landschaftliches Erleben, urbanes gemeinschaftliches Gärtnern sowie Fahrrad und Fußwegverbindungen für alle. Ein Teil dieses großen Grünzuges bildet den Austragungsort für die Bundesgartenschau 2023.

Weitere Informationen unter www.buga2023.de

[video:http://youtu.be/EspDAiyexMA]

 

Medien